Verkehrs- und Verschönerungsverein
Bad Salzig e.V.

                                         

________________________________________________________________________________________________________________
Startseite
Blütenfeste

 


Geschichte der Kirschen- u. Blütenfeste von Bad Salzig
(recherchiert von Anton Kahl, langjähriges Vorstandsmitglied des VVV Bad Salzig)

Als die Nationalsozialisten in Deutschland die Macht übernahmen, benötigten Sie als Gegenpool zu den christlichen Festen Alternativen. Eine solche Alternative zu den Kirchweihfesten war zum Beispiel das Erntedankfest. Hier gäbe es noch eine Reihe von weiteren neuen Festen (z.B. Jugendweihe ect.) zu erwähnen.

Das führte dazu, dass man in Bad Salzig, dem Ort am Mittelrhein, wo die meisten Kirschen angebaut und geerntet wurden, als Erntedankfest ein Kirschenfest mit Festumzug einführte. In den 30-Jahren sicherlich ein Unterfangen, dem die Bad Salziger freudig zustimmten. Siehe Bilder von verschiedenen Festumzügen aus den 30er Jahren.

Da sich nach dem verheerenden Weltkrieg jedoch alles gewandelt hatte und die Bad Salziger Kirschenanbauer diesem Broterwerb nur noch als Nebenerwerbsanbauer nachgehen konnten, war für ein Fest innerhalb der Kirschenernte mit dem Aufwand eines Festumzuges nicht mehr zu denken. (Es fand nach dem Krieg nur noch ein Kirschenfest statt).

Die Verantwortlichen entschlossen sich daher, dieses von der näheren und weiteren Umgebung angenommene Fest umzufunktionieren und ein Kirschblütenfest daraus zu machen. War doch gerade Bad Salzig wie kein anderer Ort am Rhein und Mosel in der Kirschblüte eingebettet in ein wahres Blütenmeer, das jahrjährlich 1000de begeisterte Naturliebhaber nach Bad Salzig brachte. Auch war es viel einfacher, die Vorbereitungen schon im Winter vor dem jeweiligen Fest anlaufen zu lassen. Z.B,. das Anfertigen von 10.000den künstlichen Kirschblüten, die dann vor dem Fest an Motivwagen verarbeitet wurden. Auch die Anfertigung von Kleidern für die Fußgruppen konnte schon jeweils im Winter in Angriff genommen werden. Wurden doch dutzende Papierkleider (Krepppapier) für die verschiedensten Fußgruppen angefertigt.

An vielen Abenden wurde bereits in der Vorweihnachtszeit in vielen Bad Salziger Familien, die ihrerseits wieder von Freunden und Bekannten unterstützt wurden, aus dem Material, dass der VVV Bad Salzig zur Verfügung stellte, Blüten gefertigt, diese dann zu je 10 gebündelt, und in großen Kartons gesammelt. Diese Blüten wurden nach Anforderung und erbrachter Eigenleistung an die jeweiligen Wagenbauer entsprechend der Wagengröße und der benötigten Blüten wieder im April (Zeit des Wagenbaus) zur Verfügung gestellt.

- Fortsetzung folgt -